Kostenlos, aber nicht umsonst, sind die Fahrsicherheitstrainings, die die Kommunale Jugendarbeit des Landkreises und der Stadt Landshut in Zusammenarbeit mit der Verkehrswacht Landshut und dem TÜV Süd jedes Jahr mit großem Erfolg anbietet.

Fahrsicherheitstraining "Könner durch Erfahrung" 2016

22 junge Fahranfänger aus Stadt und Landkreis Landshut  nahmen am Samstag den 23.07.16 am Fahrsicherheitstraining teil. Nach dem theoretischen Training trafen sich die Teilnehmer zum Absolvieren der praktischen Übungen am Trainingsplatz in der Ellermühle. Neben Kurvenverhalten und Gefahrenbremsungen wurden auch Einpark- und Wendemanöver geübt.

Ein weiterer Schwerpunkt war das Thema Alkohol und Führerschein. Die Fahranfänger mussten Trainingseinheiten wie Slalomfahren und Verkehrskontrollen mit Rauschbrillenanimation durchlaufen. So sollen junge Fahranfänger gegenüber dem Thema Alkohol und Drogen am Steuer sensibilisiert werden.

Mit den Rauschbrillen können die Teilnehmer nüchtern erfahren, wie eingeschränkt das eigene Verhalten ist, wenn man berauscht ist, oder in diesem Zustand sogar hinter dem Steuer sitzt. Sie simulieren einen Rauschzustand von 0,8 oder 1,5 Promille. Mit diesen auf den Augen wird das Slalomfahren und Einparken ziemlich schwierig.

Fahrsicherheitstraining "Könner durch Erfahrung" 2016

Auch die Polizeikontrolle mit Rauschbrille gestaltete sich komplizierter als gedacht. Die meisten Teilnehmer versuchten diese so unbeschadet  wie möglich zu überstehen. Die fehlende physische Koordination sorgte bei der Durchführung erst einmal für viele Lacher, im anschließenden Gespräch mit den Jugendlichen wurde ihnen allen allerdings das enorme Risiko bewusst, welches man eingeht, wenn man betrunken oder anderweitig „high“ Auto fährt.

Das Fahrsicherheitstraining ist ein sinnvoller und wichtiger Beitrag um Verkehrsunfällen, die unter Verkehrsanfängern leider überproportional hoch sind, entgegen zu wirken.

Das „Könner durch Erfahrung“ Training ist ein wichtiger Baustein in der Verkehrserziehung junger Menschen. Das eigene Auto auch in schwierigen Situationen beherrschen zu können, stellt die Basis für unfallfreies und sicheres Fahren dar.

Die Trainings wurden über Anschreiben durch die Führerscheinstellen von Stadt und Landkreis bei ca. 3500 Fahranfängern und über einen Flyer beworben. Weitere interessierte Jugendliche können sich noch direkt über die Seite der  Verkehrswacht anmelden. Bei der Trainingseinheit im Oktober sind noch Plätze frei.

Aktuelle Termine

Copyright © 2017 Kommunale Jugendarbeit Landkreis Landshut. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.