Aufnahmen von fliehenden Menschen, von explodierenden Bomben, brennenden Autos, zerstörten Häusern beherrschen die Nachrichten seit Jahren. Diese Bilder sowie einzelne Schicksale machen betroffen, erregen Mitleid und lösen in vielen den Wunsch aus zu helfen.

Was aber wäre, wenn der Krieg nicht in einem weit entfernten Land stattfindet?
Was aber wäre, wenn der Krieg vor der Haustür tobt?
Was aber wäre, wenn man plötzlich nicht mehr nur Beobachter, sondern Betroffener ist?
Was aber wäre, wenn man selber fliehen muss?

Dieses Gedankenexperiment unternimmt Laura Puscheck in ihrem Stück „Krieg: Stell dir vor, er wäre hier“ nach dem gleichnamigen Essay von Janne Teller. Die Schüler*innen werden eingeladen, in das Geschehen einzutauchen und einen Perspektivwechsel zu wagen, der Wirklichkeiten und potentielle Möglichkeiten verknüpft.

Laura Puscheck kommt in das Klassenzimmer und spielt dort das inhaltlich und konzeptionell auf die räumlichen Gegebenheiten zugeschnittene Stück. Die sich unmittelbar an die Aufführung anschließende Nachbearbeitung ermöglicht es den Schüler*innen, sich mit dem Gesehenen auseinander zu setzen, über das Erlebte zu sprechen, die eigenen Eindrücke zu verarbeiten, zu ordnen und zu verstehen.

Informationen zur Aufführung:

  • Dauer: ca. 45 Minuten (+Nachbesprechung)
  • empfohlenes Alter: ab 12 Jahren
  • empfohlene Teilnehmerzahl: min. 25 / max. 60 Schüler*innen
  • Anwesenheit einer Lehrkraft
  • Ausstattung des Aufführungsortes/-zimmers: Tafel/Kreide (o.ä.) sowie Tisch/Stuhl
  • Max. 2 Vorstellungen pro Vormittag

Für nähere Informationen zur Aufführung, zu den Rahmenbedingungen oder zur Bezuschussung wenden Sie sich an:
Angelika Butz
Tel.: 0871/408-4777
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Aktuelle Termine

Copyright © 2020 Kommunale Jugendarbeit Landkreis Landshut. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.